American ethnicity refers to people who self-identify their ethnicity as "American", rather than the more common hyphenated American ancestry groups that make up the majority of the American people (e.g. German-Americans). According to U.S. Census data, American ethnic identity is most commonly reported in the Southern United States, particularly in the Upper South.

Property Value
dbo:abstract
  • Bei der amerikanischen Volkszählung im Jahr 2000 gaben 7,2 % der Bevölkerung an, sie seien amerikanischer Abstammung (american ancestry). Mit dieser Selbstbezeichnung ist nicht eine indianische Abstammung gemeint, die als eigener Punkt im Fragebogen aufgeführt war; vielmehr beziehen diese US-Bürger damit ihre Herkunft meist auf die Kolonisten Amerikas, also die ersten europäischen Amerikaner, die mehrheitlich Emigranten von den Britischen Inseln waren. Ein Großteil ist also eigentlich unter die Irisch-Amerikaner oder Englischstämmigen einzuordnen. Ein anderer häufiger Beweggrund ist die mangelnde Kenntnis über die eigene Abstammung. (de)
  • American ethnicity refers to people who self-identify their ethnicity as "American", rather than the more common hyphenated American ancestry groups that make up the majority of the American people (e.g. German-Americans). According to U.S. Census data, American ethnic identity is most commonly reported in the Southern United States, particularly in the Upper South. (en)
dbo:language
dbo:populationPlace
dbo:related
dbo:religion
dbo:thumbnail
dbo:totalPopulation
  • 7 (xsd:integer)
  • 20875080 (xsd:integer)
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 22642703 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 744036911 (xsd:integer)
dbp:caption
  • Theodore Roosevelt believed a distinct American race had been formed on the frontier. He equated Americanization with ethnic assimilation and spoke out against hyphenated Americans.
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Bei der amerikanischen Volkszählung im Jahr 2000 gaben 7,2 % der Bevölkerung an, sie seien amerikanischer Abstammung (american ancestry). Mit dieser Selbstbezeichnung ist nicht eine indianische Abstammung gemeint, die als eigener Punkt im Fragebogen aufgeführt war; vielmehr beziehen diese US-Bürger damit ihre Herkunft meist auf die Kolonisten Amerikas, also die ersten europäischen Amerikaner, die mehrheitlich Emigranten von den Britischen Inseln waren. Ein Großteil ist also eigentlich unter die Irisch-Amerikaner oder Englischstämmigen einzuordnen. Ein anderer häufiger Beweggrund ist die mangelnde Kenntnis über die eigene Abstammung. (de)
  • American ethnicity refers to people who self-identify their ethnicity as "American", rather than the more common hyphenated American ancestry groups that make up the majority of the American people (e.g. German-Americans). According to U.S. Census data, American ethnic identity is most commonly reported in the Southern United States, particularly in the Upper South. (en)
rdfs:label
  • Amerikanische Abstammung (de)
  • American ethnicity (en)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:ethnicity of
is dbo:nationality of
is dbo:related of
is dbo:religion of
is dbo:stateOfOrigin of
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of