Alburgh (formerly Alburg) is a town in Grand Isle County, Vermont, United States, founded in 1781 by Ira Allen. The population was 1,998 at the 2010 United States Census. Alburgh is on the Alburgh Tongue, a peninsula extending from Canada into Lake Champlain, and lies on the only road-based route across Lake Champlain to New York state north of Addison, Vermont.

Property Value
dbo:PopulatedPlace/areaTotal
  • 126.3914197843968
  • 126.4
dbo:PopulatedPlace/populationDensity
  • 66.6
  • 9.92282547454086
dbo:abstract
  • Alburgh (formerly Alburg) is a town in Grand Isle County, Vermont, United States, founded in 1781 by Ira Allen. The population was 1,998 at the 2010 United States Census. Alburgh is on the Alburgh Tongue, a peninsula extending from Canada into Lake Champlain, and lies on the only road-based route across Lake Champlain to New York state north of Addison, Vermont. (en)
  • ألبور (بالإنجليزية: Alburgh (town), Vermont) هي بلدة تقع بولاية فيرمونت في الولايات المتحدة. تبلغ مساحتها 126.4 (كم²)، وترتفع عن سطح البحر م، بلغ عدد سكانها 1952 نسمة في عام 2000 حسب إحصاء مكتب تعداد الولايات المتحدة وتصل الكثافة السكانية فيها 66.6 نسمة/كم2. (ar)
  • Alburgh es un pueblo ubicado en el condado de Grand Isle en el estado estadounidense de Vermont. En el año 2010 tenía una población de 1.998 habitantes y una densidad poblacional de 15,81 personas por km². (es)
  • Alburgh (Schreibweise zwischen 1891 und 2006: Alburg) ist eine Stadt im Bundesstaat Vermont in den Vereinigten Staaten mit 1.998 Einwohnern (laut Volkszählung von 2010). Es grenzt südlich an die kanadische Grenze und östlich an die Grenze zum Bundesstaat New York auf einer langgestreckten Halbinsel, die in den Lake Champlain ragt. Über Alburgh läuft die einzige Straßenverbindung zwischen Vermont und New York nördlich des Lake Champlain auf dem U.S. Highway 2. Auf dem Gebiet der town besteht eine Siedlung namens Alburgh Village mit rund 500 Einwohnern als einziger Siedlungskern. Das Gebiet des heutigen Grand Isle County, dessen nördlichste Gemeinde Alburgh darstellt, wurde bereits etwa ab 1731 von den Franzosen von Kanada aus besiedelt, die hier eine steinerne Windmühle errichteten. Auch die Errichtung einer Missionskirche war geplant, wurde aber offenbar nicht verwirklicht. Die erste Landvergabe wurde am 3. April 1733 an Francois Foucault durchgeführt und am 6. April 1734 vom französischen König bestätigt. Diese erste Besiedlung bestand aber nur für geringe Zeit, vermutlich weniger als 10 Jahre. Die ständigen kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen Franzosen und Briten in dieser Grenzregion machte das Areal für Siedler uninteressant. Trotzdem bestanden bis zur Eroberung durch die Briten, die das Gebiet in die Obhut von Henry Caldwell und dessen Sohn übergaben und 1781 ihrerseits zur Landnahme ausriefen, kontinuierlich kleine Siedlungen. Das heutige Alburgh wurde von 65 Siedlern rund um Ira Allen gekauft, nach dem Alburgh auch benannt wurde. Die Urkunde ist auf den 23. Februar 1783 datiert. Seit 1786 ist es im Kongress Vermonts durch einen Abgeordneten vertreten. Der Landstrich war allerdings umstritten; auch andere Personen nahmen das Besitzrecht für sich in Anspruch; so einige königstreue Siedler, aber auch Sir George Grant‚ der sich auf eine Überlassung durch den Herzog von York berief. Allen und seine Siedlergruppe konnten sich jedoch durchsetzen; seine konstituierende Stadtversammlung fand 1792 statt und wurde von der Verwaltung Vermonts anerkannt. Bereits ab 1796 wurden erste Fährverbindungen zu den umliegenden Inseln und Towns eingerichtet. Sie existieren zum Teil bis zum heutigen Tag. Die erste Windmühle der Neusiedler wurde um 1800 errichtet; zuvor war die nächste Mühle in Swanton zu finden. Um 1830 kam ein dampfbetriebenes Sägewerk im Norden der Town hinzu, das aber bereits 1834 niederbrannte; ein Nachfolgebau erwies sich als unprofitabel. Zwischen 1850 und 2004 führte eine Eisenbahnverbindung, die St. Johnsbury and Lake Champlain Railroad bzw. deren Rechtsnachfolger, auf Brücken und Dämmen von Swanton im Osten über die Missisquoi-Bucht nach Alburgh und von dort aus über einen weiteren Damm nach Rouses Point im Staat New York. Die Bahndämme dienen heute dem Straßenverkehr. Ab 1861 sandte die Gemeinde 83 ihrer Bürger in den Amerikanischen Bürgerkrieg, darunter vier Indianer und einen britischen Deserteur aus Kanada. Die Zahl der Toten und Verletzten ist nicht überliefert. Der Ort lebt in erster Linie von Landwirtschaft, aber auch der Tourismus ist verbreitet. Insbesondere in den Sommermonaten ist die Umgebung wegen ihrer großen Wasserflächen als Urlaubsgebiet beliebt. Dazu trägt ein Naturschutzgebiet an der Südspitze der Halbinsel bei, der Alburg Dunes State Park, in dem sich Dünen aus eiszeitlichen Sanden gebildet haben. In Alburgh sind drei kirchliche Konfessionen angesiedelt: eine episkopale, eine römisch-katholische und eine unabhängige Kirchengemeinde. In der Gemeinde ist eine Grundschule vorhanden. (de)
  • Alburgh est une municipalité dans l'état du Vermont aux États-Unis. Sa population était de 1 952 en l'an 2000. (fr)
  • Alburgh (tot 2006: Alburg) is een plaats (town) in de Amerikaanse staat Vermont, en valt bestuurlijk gezien onder Grand Isle County. Een dorp met dezelfde naam maakt deel uit van de town. (nl)
  • Албург (англ. Alburgh) — город в округе Гранд-Айл, штат Вермонт, США. Согласно данным переписи населения США 2010 года, численность населения города составляла 1 998 человек. (ru)
dbo:areaCode
  • 802
dbo:areaLand
  • 75886651.632845 (xsd:double)
  • 75900000.000000 (xsd:double)
dbo:areaTotal
  • 126391419.784397 (xsd:double)
  • 126400000.000000 (xsd:double)
dbo:areaWater
  • 50500000.000000 (xsd:double)
  • 50504768.151552 (xsd:double)
dbo:country
dbo:isPartOf
dbo:populationDensity
  • 9.922825 (xsd:double)
  • 66.600000 (xsd:double)
dbo:populationTotal
  • 1998 (xsd:integer)
dbo:postalCode
  • 05440
dbo:thumbnail
dbo:timeZone
dbo:type
dbo:utcOffset
  • -4
  • -5
dbo:wikiPageID
  • 260225 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 743104189 (xsd:integer)
dbp:blank1Info
  • 1456120 (xsd:integer)
dbp:blank1Name
  • GNIS feature ID
dbp:blankInfo
  • 50 (xsd:integer)
dbp:blankName
dbp:coordinatesDisplay
  • display=inline,title
dbp:coordinatesRegion
  • US-VT
dbp:imageCaption
  • Church in Alburgh
dbp:imageMap
  • Grand Isle County Vermont incorporated and unincorporated areas Alburgh highlighted.svg
dbp:imageSkyline
  • Church in Alburgh, Vermont.jpg
dbp:latd
  • 44 (xsd:integer)
dbp:latm
  • 58 (xsd:integer)
dbp:latns
  • N
dbp:lats
  • 30.140000 (xsd:double)
dbp:longd
  • 73 (xsd:integer)
dbp:longew
  • W
dbp:longm
  • 18 (xsd:integer)
dbp:longs
  • 0.470000 (xsd:double)
dbp:mapCaption
  • Location in Grand Isle County and the state of Vermont.
dbp:mapsize
  • 200 (xsd:integer)
dbp:populationAsOf
  • 2010 (xsd:integer)
dbp:postalCodeType
dbp:pushpinMap
  • USA
dbp:pushpinMapCaption
  • Location in the United States
dbp:subdivisionType
dbp:timezoneDst
  • EDT
dbp:unitPref
  • Imperial
dct:subject
http://purl.org/linguistics/gold/hypernym
georss:point
  • 44.97503888888889 -73.30013055555555
rdf:type
rdfs:comment
  • Alburgh (formerly Alburg) is a town in Grand Isle County, Vermont, United States, founded in 1781 by Ira Allen. The population was 1,998 at the 2010 United States Census. Alburgh is on the Alburgh Tongue, a peninsula extending from Canada into Lake Champlain, and lies on the only road-based route across Lake Champlain to New York state north of Addison, Vermont. (en)
  • ألبور (بالإنجليزية: Alburgh (town), Vermont) هي بلدة تقع بولاية فيرمونت في الولايات المتحدة. تبلغ مساحتها 126.4 (كم²)، وترتفع عن سطح البحر م، بلغ عدد سكانها 1952 نسمة في عام 2000 حسب إحصاء مكتب تعداد الولايات المتحدة وتصل الكثافة السكانية فيها 66.6 نسمة/كم2. (ar)
  • Alburgh es un pueblo ubicado en el condado de Grand Isle en el estado estadounidense de Vermont. En el año 2010 tenía una población de 1.998 habitantes y una densidad poblacional de 15,81 personas por km². (es)
  • Alburgh est une municipalité dans l'état du Vermont aux États-Unis. Sa population était de 1 952 en l'an 2000. (fr)
  • Alburgh (tot 2006: Alburg) is een plaats (town) in de Amerikaanse staat Vermont, en valt bestuurlijk gezien onder Grand Isle County. Een dorp met dezelfde naam maakt deel uit van de town. (nl)
  • Албург (англ. Alburgh) — город в округе Гранд-Айл, штат Вермонт, США. Согласно данным переписи населения США 2010 года, численность населения города составляла 1 998 человек. (ru)
  • Alburgh (Schreibweise zwischen 1891 und 2006: Alburg) ist eine Stadt im Bundesstaat Vermont in den Vereinigten Staaten mit 1.998 Einwohnern (laut Volkszählung von 2010). Es grenzt südlich an die kanadische Grenze und östlich an die Grenze zum Bundesstaat New York auf einer langgestreckten Halbinsel, die in den Lake Champlain ragt. Über Alburgh läuft die einzige Straßenverbindung zwischen Vermont und New York nördlich des Lake Champlain auf dem U.S. Highway 2. Auf dem Gebiet der town besteht eine Siedlung namens Alburgh Village mit rund 500 Einwohnern als einziger Siedlungskern. (de)
rdfs:label
  • Alburgh (town), Vermont (en)
  • ألبور (فيرمونت) (ar)
  • Alburgh (Vermont) (de)
  • Alburgh (Vermont) (es)
  • Alburgh (Vermont) (fr)
  • Alburg (nl)
  • Албург (ru)
owl:sameAs
geo:geometry
  • POINT(-73.300132751465 44.975040435791)
geo:lat
  • 44.975040 (xsd:float)
geo:long
  • -73.300133 (xsd:float)
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Alburgh, Vermont (en)
is dbo:birthPlace of
is dbo:location of
is dbo:routeStart of
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of