About: USS X-1     Goto   Sponge   NotDistinct   Permalink

An Entity of Type : yago:YagoPermanentlyLocatedEntity, within Data Space : dbpedia.org associated with source document(s)

X-1 (or SS X-1) was the United States Navy's only midget submarine (but see the NR-1 Deep Submergence Craft), laid down on 8 June 1954, at Deer Park, Long Island, New York, by the Engine Division of Fairchild Engine and Airplane Corporation, launched on 7 September 1955, at Oyster Bay, Long Island, by Jakobson Shipyard; delivered to the Navy on 6 October at New London, Connecticut, and placed in service on 7 October 1955, with Lieutenant Kevin Hanlon in command.

AttributesValues
rdf:type
rdfs:label
  • USS X-1
  • X-1 (U-Boot)
rdfs:comment
  • X-1 (or SS X-1) was the United States Navy's only midget submarine (but see the NR-1 Deep Submergence Craft), laid down on 8 June 1954, at Deer Park, Long Island, New York, by the Engine Division of Fairchild Engine and Airplane Corporation, launched on 7 September 1955, at Oyster Bay, Long Island, by Jakobson Shipyard; delivered to the Navy on 6 October at New London, Connecticut, and placed in service on 7 October 1955, with Lieutenant Kevin Hanlon in command.
  • X-1 (gelegentlich auch als USS X-1 bezeichnet) war die Bezeichnung des einzigen Klein-U-Bootes der US Navy. Es wurde 1955 in Dienst gestellt. Die Entwicklung des Bootes begann Anfang der 1950er Jahre bei der Fairchild Engine Division. Ziel des von der US Navy geforderten Projekts war es, die Möglichkeiten eines Eindringens von Kleinst-U-Booten in Häfen zu untersuchen und daraus Abwehrmöglichkeiten zu entwickeln und erproben. Das entwickelte Boot war 15,1 m lang und wog 25,4 t. Es konnte 60 m tief tauchen und wurde von einer Walter-Turbine mit Wasserstoffperoxid angetrieben, daneben war auch ein Dieselelektrischer Antrieb vorhanden.
sameAs
dct:subject
Wikipage page ID
Wikipage revision ID
Link from a Wikipage to another Wikipage
Link from a Wikipage to an external page
foaf:name
  • USS X-1
foaf:depiction
  • External Image
foaf:isPrimaryTopicOf
thumbnail
prov:wasDerivedFrom
length (mm)
  • 14935.2
has abstract
  • X-1 (or SS X-1) was the United States Navy's only midget submarine (but see the NR-1 Deep Submergence Craft), laid down on 8 June 1954, at Deer Park, Long Island, New York, by the Engine Division of Fairchild Engine and Airplane Corporation, launched on 7 September 1955, at Oyster Bay, Long Island, by Jakobson Shipyard; delivered to the Navy on 6 October at New London, Connecticut, and placed in service on 7 October 1955, with Lieutenant Kevin Hanlon in command.
  • X-1 (gelegentlich auch als USS X-1 bezeichnet) war die Bezeichnung des einzigen Klein-U-Bootes der US Navy. Es wurde 1955 in Dienst gestellt. Die Entwicklung des Bootes begann Anfang der 1950er Jahre bei der Fairchild Engine Division. Ziel des von der US Navy geforderten Projekts war es, die Möglichkeiten eines Eindringens von Kleinst-U-Booten in Häfen zu untersuchen und daraus Abwehrmöglichkeiten zu entwickeln und erproben. Das entwickelte Boot war 15,1 m lang und wog 25,4 t. Es konnte 60 m tief tauchen und wurde von einer Walter-Turbine mit Wasserstoffperoxid angetrieben, daneben war auch ein Dieselelektrischer Antrieb vorhanden. Die Kiellegung des Bootes fand am 8. Juni 1954 in Deer Park auf Long Island statt. Der Stapellauf war am 7. September 1955, einen Monat später wurde das Boot in New London (Connecticut) in den Dienst der Navy gestellt. Anschließend fanden zahlreiche Einsatzfahrten mit dem Boot statt. Am 20. Mai 1957 ereignete sich eine Explosion des Tanks für Wasserstoffperoxid. Als Folge wurde der Walter-Antrieb ausgebaut, das Boot fuhr zunächst nur noch dieselelektrisch und wurde am 2. Dezember des Jahres vorübergehend deaktiviert. Bis 1960 wurde es in Philadelphia überholt und im Dezember desselben Jahres in Annapolis (Maryland) stationiert, von wo aus es in den nächsten Jahren für das Naval Research Laboratory hydrographische Forschungen in der Chesapeake Bay unternahm. Am 16. Februar 1973 wurde das Boot außer Dienst gestellt und zunächst auf dem Gelände der North Severn-Marinebasis bei Annapolis ausgestellt; im April 2001 erfolgte ein Transfer zum US Navy Submarine Force Museum in Groton (Connecticut). * Bugansicht * Heckansicht
active years end date
active years start date
builder
laying down
length (μ)
ship beam (μ)
ship draft (μ)
ship launched
status
  • Museum ship
type
Hide header
  • yes
Ship armament
  • None
Ship complement
Ship displacement
  • * submerged * surfaced
Ship propulsion
  • *Hydrogen peroxide/diesel engine and battery system *Converted to diesel-electric drive after May 1957
Ship in service
  • December 1960
http://purl.org/voc/vrank#hasRank
http://purl.org/li...ics/gold/hypernym
is Link from a Wikipage to another Wikipage of
Faceted Search & Find service v1.17_git39 as of Aug 09 2019


Alternative Linked Data Documents: PivotViewer | iSPARQL | ODE     Content Formats:       RDF       ODATA       Microdata      About   
This material is Open Knowledge   W3C Semantic Web Technology [RDF Data] Valid XHTML + RDFa
OpenLink Virtuoso version 07.20.3235 as of Sep 1 2020, on Linux (x86_64-generic-linux-glibc25), Single-Server Edition (61 GB total memory)
Data on this page belongs to its respective rights holders.
Virtuoso Faceted Browser Copyright © 2009-2020 OpenLink Software