About: Caspar Schütz   Goto Sponge  NotDistinct  Permalink

An Entity of Type : yago:WikicatPeopleFromPrussia, within Data Space : dbpedia.org associated with source document(s)
QRcode icon
http://dbpedia.org/describe/?url=http%3A%2F%2Fdbpedia.org%2Fresource%2FCaspar_Schütz

Caspar Schütz (c. 1540 – 16 September 1594) was a German historian. Schütz was born in Eisleben. As professor of poetry at the University of Königsberg from 1562 to 1565, he developed interest in the history of Prussia. He then became the historian of the city of Danzig (Gdansk) and collected old writings and records. His main work, published in 1592 in Zerbst, was the Historia Rerum Prussicarum or "wahrhafte Beschreibung der Lande Preussen in 10 Büchern vom Anfange bis auf das Jahr 1525". He died in Danzig.

AttributesValues
rdf:type
rdfs:label
  • Caspar Schütz
  • Caspar Schütz
  • Шютц, Каспар
rdfs:comment
  • Каспар Шютц (нем. Caspar Schütz; около 1540 года, Айслебен — 16 сентября 1594, Данциг) — немецкий историк. В 1562—1565 гг. преподавал поэтику в Кёнигсбергском университете, затем посвятил себя изучению истории Пруссии и перебрался в Данциг. Собрал старинные тексты и летописи, написал историю города. Главный труд Шютца вышел в свет в 1592 году в Цербсте в 10 книгах под названием Historia Rerum Prussicarum и описывал историю Пруссии до 1525 года.
  • Caspar Schütz (* ca. 1540 in Eisleben; † 16. September 1594 in Danzig) war ein preußischer Historiker. Als Professor der Poetik an der Universität Königsberg (1562 bis 1565) entwickelte er Interesse an der Geschichte von Preußen. Er wurde Stadtschreiber von Danzig und sammelte alte Schriften. Sein Hauptwerk wurde 1592 in Zerbst veröffentlicht, die Historia Rerum Prussicarum oder „wahrhafte Beschreibung der Lande Preussen in 10 Büchern vom Anfange bis auf das Jahr 1525“.Herzog Albrecht von Brandenburg hatte Lucas David mit der Abfassung einer preußischen Landeschronik beauftragt, doch war er mit dessen schleppender Arbeitsweise unzufrieden. Er suchte daher Caspar Schütz für diese Aufgabe zu gewinnen. Er sollte eine Art ultimativer preußischer Chronik abfassen; des Herzogs Bemühungen um die
  • Caspar Schütz (c. 1540 – 16 September 1594) was a German historian. Schütz was born in Eisleben. As professor of poetry at the University of Königsberg from 1562 to 1565, he developed interest in the history of Prussia. He then became the historian of the city of Danzig (Gdansk) and collected old writings and records. His main work, published in 1592 in Zerbst, was the Historia Rerum Prussicarum or "wahrhafte Beschreibung der Lande Preussen in 10 Büchern vom Anfange bis auf das Jahr 1525". He died in Danzig.
sameAs
death place
death date
  • 1594-9-16
birth place
birth date
  • 1540-0-0
dct:subject
Wikipage page ID
Wikipage revision ID
Link from a Wikipage to another Wikipage
Link from a Wikipage to an external page
foaf:name
  • Caspar Schütz
dct:description
  • German historian
foaf:givenName
  • Caspar
foaf:gender
  • male
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:surname
  • Schütz
prov:wasDerivedFrom
has abstract
  • Caspar Schütz (* ca. 1540 in Eisleben; † 16. September 1594 in Danzig) war ein preußischer Historiker. Als Professor der Poetik an der Universität Königsberg (1562 bis 1565) entwickelte er Interesse an der Geschichte von Preußen. Er wurde Stadtschreiber von Danzig und sammelte alte Schriften. Sein Hauptwerk wurde 1592 in Zerbst veröffentlicht, die Historia Rerum Prussicarum oder „wahrhafte Beschreibung der Lande Preussen in 10 Büchern vom Anfange bis auf das Jahr 1525“.Herzog Albrecht von Brandenburg hatte Lucas David mit der Abfassung einer preußischen Landeschronik beauftragt, doch war er mit dessen schleppender Arbeitsweise unzufrieden. Er suchte daher Caspar Schütz für diese Aufgabe zu gewinnen. Er sollte eine Art ultimativer preußischer Chronik abfassen; des Herzogs Bemühungen um die Beschaffung von Quellentexten für die Herzogliche Schlossbibliothek in Königsberg liefen vor allem auf dieses groß angelegte Projekt hinaus. Im Dezember 1562 wurde Schütz zum Professor der Poetik an die Königsberger Universität berufen. Noch in dieser Position, 1563, veröffentlichte Schütz ein erstes Buch über die preußische Geschichte: Prussiae liber primus sermone ligato - eine lateinische Versdichtung. 1564 verließ er Königsberg und übernahm in Danzig das Amt des untersten Stadtschreibers. Seine Arbeit an der preußischen Chronik setzte er fort, auch wenn ihm die Königsberger Regierung nunmehr den Zugang zum Manuskript des Lucas David verweigerte. Nach dem ersten Druck des Historia Rerum Prussicarum Buches in lateinischer Sprache wurde durch David Chytraeus die erweiterte Historia Rerum Prussicarum des Caspar Schütz 1599 in deutscher Sprache gedruckt. Auch weitere Historiker setzten sein Werk fort, so etwa in den 1720er Jahren Gottfried Lengnich.
  • Caspar Schütz (c. 1540 – 16 September 1594) was a German historian. Schütz was born in Eisleben. As professor of poetry at the University of Königsberg from 1562 to 1565, he developed interest in the history of Prussia. He then became the historian of the city of Danzig (Gdansk) and collected old writings and records. His main work, published in 1592 in Zerbst, was the Historia Rerum Prussicarum or "wahrhafte Beschreibung der Lande Preussen in 10 Büchern vom Anfange bis auf das Jahr 1525". He died in Danzig. Later, others resumed the work he began, covering also later periods, like in the 1720s, Gottfried Lengnich.
  • Каспар Шютц (нем. Caspar Schütz; около 1540 года, Айслебен — 16 сентября 1594, Данциг) — немецкий историк. В 1562—1565 гг. преподавал поэтику в Кёнигсбергском университете, затем посвятил себя изучению истории Пруссии и перебрался в Данциг. Собрал старинные тексты и летописи, написал историю города. Главный труд Шютца вышел в свет в 1592 году в Цербсте в 10 книгах под названием Historia Rerum Prussicarum и описывал историю Пруссии до 1525 года.
http://purl.org/voc/vrank#hasRank
http://purl.org/li...ics/gold/hypernym
is sameAs of
is Link from a Wikipage to another Wikipage of
is Wikipage redirect of
Faceted Search & Find service v1.17_git21 as of Mar 09 2019


Alternative Linked Data Documents: iSPARQL | ODE     Content Formats:       RDF       ODATA       Microdata      About   
This material is Open Knowledge   W3C Semantic Web Technology [RDF Data] Valid XHTML + RDFa
OpenLink Virtuoso version 07.20.3230 as of Dec 18 2018, on Linux (x86_64-generic-linux-glibc25), Single-Server Edition (61 GB total memory)
Data on this page belongs to its respective rights holders.
Virtuoso Faceted Browser Copyright © 2009-2019 OpenLink Software