About: Wolfgang Baumgart     Goto   Sponge   NotDistinct   Permalink

An Entity of Type : yago:WikicatOlympicMedalistsInFieldHockey, within Data Space : dbpedia.org associated with source document(s)
QRcode icon
http://dbpedia.org/describe/?url=http%3A%2F%2Fdbpedia.org%2Fresource%2FWolfgang_Baumgart

Wolfgang Baumgart (23 October 1949 in Inheiden – 21 February 2011) was a German field hockey player who competed in the 1968 Summer Olympics and in the 1972 Summer Olympics.

AttributesValues
rdf:type
rdfs:label
  • Wolfgang Baumgart
  • Wolfgang Baumgart
rdfs:comment
  • Wolfgang Baumgart (23 October 1949 in Inheiden – 21 February 2011) was a German field hockey player who competed in the 1968 Summer Olympics and in the 1972 Summer Olympics.
  • Wolfgang Baumgart (* 23. Oktober 1949 in Inheiden; † 21. Februar 2011) war ein deutscher Hockeyspieler, der 1972 Olympiasieger wurde. Wolfgang Baumgart hatte noch keinen Einsatz in der deutschen Nationalmannschaft, als er als jüngster Spieler in das Aufgebot für die Olympischen Spiele 1968 berufen wurde. In Mexiko wirkte der halbrechte Stürmer in drei Spielen mit, die deutsche Mannschaft belegte am Ende den vierten Platz. Vier Jahre später bei den Olympischen Spielen 1972 in München war Baumgart in acht von neun Spielen dabei, auch im Finale beim ersten Olympiasieg der Deutschen Hockeyauswahl. Insgesamt wirkte Wolfgang Baumgart von 1968 bis 1973 in 65 Länderspielen mit, davon 10 in der Halle.
sameAs
death date
  • 2011-2-21
birth place
birth date
dct:subject
Wikipage page ID
Wikipage revision ID
Link from a Wikipage to another Wikipage
foaf:name
  • Wolfgang Baumgart
dct:description
  • Olympic medalist
foaf:givenName
  • Wolfgang
foaf:gender
  • male
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:surname
  • Baumgart
prov:wasDerivedFrom
has abstract
  • Wolfgang Baumgart (* 23. Oktober 1949 in Inheiden; † 21. Februar 2011) war ein deutscher Hockeyspieler, der 1972 Olympiasieger wurde. Wolfgang Baumgart hatte noch keinen Einsatz in der deutschen Nationalmannschaft, als er als jüngster Spieler in das Aufgebot für die Olympischen Spiele 1968 berufen wurde. In Mexiko wirkte der halbrechte Stürmer in drei Spielen mit, die deutsche Mannschaft belegte am Ende den vierten Platz. Vier Jahre später bei den Olympischen Spielen 1972 in München war Baumgart in acht von neun Spielen dabei, auch im Finale beim ersten Olympiasieg der Deutschen Hockeyauswahl. Insgesamt wirkte Wolfgang Baumgart von 1968 bis 1973 in 65 Länderspielen mit, davon 10 in der Halle. Baumgart spielte beim SC 1880 Frankfurt, mit dem er 1968, 1969 und 1970 Deutscher Meister wurde. Von 1971 bis 1975 gewannen die Frankfurter fünfmal in Folge den Europapokal der Landesmeister. Dabei stand außer Baumgart mit Horst Dröse ein weiterer Olympiasieger von 1972 in allen fünf Siegermannschaften.
  • Wolfgang Baumgart (23 October 1949 in Inheiden – 21 February 2011) was a German field hockey player who competed in the 1968 Summer Olympics and in the 1972 Summer Olympics.
http://purl.org/voc/vrank#hasRank
http://purl.org/li...ics/gold/hypernym
is Link from a Wikipage to another Wikipage of
is foaf:primaryTopic of
Faceted Search & Find service v1.17_git39 as of Aug 09 2019


Alternative Linked Data Documents: PivotViewer | iSPARQL | ODE     Content Formats:       RDF       ODATA       Microdata      About   
This material is Open Knowledge   W3C Semantic Web Technology [RDF Data] Valid XHTML + RDFa
OpenLink Virtuoso version 07.20.3232 as of Aug 9 2019, on Linux (x86_64-generic-linux-glibc25), Single-Server Edition (61 GB total memory)
Data on this page belongs to its respective rights holders.
Virtuoso Faceted Browser Copyright © 2009-2019 OpenLink Software